Die Zukunft des Kaufens & Verkaufens

ordami als Chance für Lieferanten

Die Digitalisierung erfasst im Geschäftsleben einen Bereich nach dem anderen. Sie erleichtert und beschleunigt die Kommunikation und Aktion zwischen den einzelnen Akteuren - auch im Handel. Unternehmer in Branchen, die unter knappen Zeit- und Geldressourcen zu leiden haben, wie die Gastronomie und die Hotellerie, suchen schon seit langem Wege, den zeitaufwendigen Einkauf effizienter zu gestalten. Ein One-Stop-Shop wie ordami, bei dem Einkaufsoptimierung unter Berücksichtigung der Zustell- oder Abholungskosten gewährleistet wird, erfüllt dieses Bedürfnis. Die Entstehung von digitalen Marktplätzen auch für den F&B- und Non-Food-Bereich war nur noch eine Frage der Zeit. ordami legt besonderes Augenmerk darauf, den Lieferanten die Lösung einiger Probleme und Herausforderungen zu erleichtern.

Vorteile für nationale Lieferanten

Auch die Lieferanten stehen unter Druck. Personal- und Marketingkosten halten die Gewinnspannen niedrig und die Konkurrenz ist groß. Mit Hilfe von aufwendigen Marketingaktionen machen die Lieferanten auf ihre Produkte aufmerksam. Käufer, die immer die gleichen Lieferanten bevorzugen, werden nur schwer dazu zu begeistern sein zu wechseln. Mit ordami erhalten die Händler einen völlig neuen, zusätzlichen und zukunftsweisenden Vertriebskanal. Besonders moderne und junge Unternehmer werden ganz selbstverständlich die digitale Bestellplattform ordami nutzen. Damit ist das Dabeisein in der Lieferantenliste eine Notwendigkeit, das eigene Unternehmen zukunftsfit zu halten. Eines ist sicher, dass die Digitalisierung mit all den Erleichterungen, die sie mit sich bringt, nicht mehr aufzuhalten ist.

Hat sich der Nutzen, den die Verwendung von ordami mit sich bringt, erst einmal herumgesprochen, funktioniert die Neukundengewinnung völlig ohne Aufwand. Keine teuren Besuche des Außendienstes bei potentiellen Kunden sind mehr notwendig. Der Warenkorb für die Bestellung geht beim Lieferanten richtig spezifiziert ein, die bestellten Güter werden schnell zusammengestellt, geliefert oder zur Abholung bereit gehalten.

Es ist am Lieferanten die Rahmenbedingungen, das Sortiment und die Preise festzulegen. Durch die Preisgestaltung und die Produktlistung kann er selbststeuernd in das Bestellverhalten seiner Kunden eingreifen. Die vorhandenen, gesammelten Bestelldaten kann er auswerten und selbst wiederum für die Optimierung des eigenen Einkaufes verwenden. Auch ohne permanente Marketingaktionen wird er immer gesucht und gefunden, über das gesamte Bundesgebiet hinweg. Der Lieferant kann durch die Listung seiner Produkte entscheiden, was verkauft werden soll und kann so auf seinen aktuellen Lagerstand reagieren. Das Einkaufsverhalten der Kunden kann gesteuert werden. Das führt zu geringerem Ausschuss und einer Reduzierung von Abschreibungen. Ganz nebenbei wird so auch die CO2-Bilanz verbessert.


Das bringt ordami nationalen Lieferanten:

Vorteil Effekt
geringerer Vertriebsaufwand Einsparung von Personalkosten
Digitalisierung der Vertriebswege Minderung des Innovationsdruckes
erhöhte Marktpräsenz Einsparung bei den Marketingkosten
nationale Präsenz Einsparung bei den Marketingkosten
Neukundengewinnung Einsparung bei den Marketingkosten
flexible Produktplatzierung effizientere Lagerverwaltung, Verminderung des Ausschusses
zusätzlicher Vertriebskanal geringe Kosten

Vorteile für regionale Lieferanten

Nachhaltige und regionale Produkte sind voll im Trend und werden es auch bleiben. Gastronomie und Hotelbetriebe setzen verstärkt darauf, ihre Gäste mit Lebensmitteln mit Mehrwert zu versorgen. Gleichzeitig haben kleinere Produzenten sehr oft Spezialitäten, Besonderheiten und Schmankerln im Angebot, auf die gewerbliche Kunden nur durch Zufall, bei einem Marktbesuch oder wenn der Lieferant persönlich an sie herantritt, stoßen.

Regionale Lieferanten werden mit ordami für eine neue Käuferschicht sichtbar gemacht und können ihren Kundenstock vergrößern. Häufig sind es die Produzenten selbst, die ihre Produkte auf Märkten oder in Hofläden mit erheblichem Zeit- und Kostenaufwand anbieten. ordami eröffnet den lokalen Produzenten eine effiziente Möglichkeit, neue Absatzmärkte und Kunden zu erobern. Neben der enormen Zeitersparnis fallen Fahrtkosten und Standgebühren auf Wochen- und Bauernmärkten weg. Auch Listungsgebühren, Werbekostenzuschüsse oder Provisionszahlungen, wie sie oft beim Zusammenschluss von mehreren Direktvermarktern oder ähnlichen kleinen Vermarktungsplattformen anfallen, gibt es bei ordami nicht.

Die Größe des Sortiments und die Menge der zu verkaufenden Produkte steuert der regionale Lieferant selbst. Er kann also neben seinem Auftritt auf der digitalen Plattform noch andere Vertriebsschienen betreuen und begibt sich so nicht in die wirtschaftliche Abhängigkeit von Diskontern und Lebensmittelketten. Somit trägt ordami ganz nebenbei auch zur Stärkung der Unabhängigkeit der vielen kleinen bäuerlichen Produktionsunternehmen in Österreich bei. ordami steht jedem lokalen Lebensmittelproduzenten offen. Ob Fischzüchter, Imker, Gemüsebauer oder Ziegenkäsehersteller - um nur einige zu nennen - jeder kann seine Produkte auf ordami, dem digitalen Marktplatz für gewerbliche Kunden, präsentieren.

Das bringt ordami regionalen Lieferanten:

Vorteil Effekt
kein Direktvertrieb auf Märkten Zeitersparnis
kein Werbekostenzuschuss, keine Listungsgebühr Kostenersparnis
Verkauf auch von Kleinmengen möglich optimale Lagerhaltung
Sichtbarkeit am Markt Einsparung Marketingkosten
Digitalisierung der Vertriebswege größerer Absatzmarkt
Erweiterung des Kundenkreises mehr Absatzchancen